Helicopter with no blades Helicopter Blades

Notdienst
24/24

Notdienst
24/24

LAR in den Medien

Als gemeinnützige Organisation steht die LAR in besonderem Maße in der Öffentlichkeit. Es ist uns wichtig, die Menschen über unsere Arbeit auf dem Laufenden zu halten.

Stiftung zur Förderung der deutsch-luxemburgischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Wissenschaften

award_rgb

Luxemburg, den 30. September 2015

Der Preis der Stiftung zur Förderung der deutsch-luxemburgischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Wissenschaften des Jahres 2015 geht an René Closter für seinen Verdienst um die Gründung und Entwicklung der ?Luxembourg Air Rescue? (LAR). Seit 1988 übernimmt die gemeinnützige Organisation die schnelle Notfallrettung aus der Luft und den Transport von Intensivpatienten. Die LAR finanziert sich aus Spenden und Beiträgen ihrer 185.000 Mitglieder. Boris Liedtke, Vorsitzender der Stiftung und Vorstand der Deutschen Bank Luxembourg S.A., sagte bei der Preisverleihung: ?Die LAR stellt als einzige Organisation die Luftrettung im Großherzogtum sicher. Darüber hinaus fliegt sie auch Rettungseinsätze in den Grenzregionen der Nachbarländer. So hat die LAR die Zusammenarbeit im Grenzgebiet zwischen Saarland und Rheinland-Pfalz sukzessive aufgebaut und gestärkt. Während in Brüssel noch diskutiert wird, handelt René Closter. Es freut uns sehr, dass es im privaten Sektor Menschen gibt, die aus eigener Initiative auch über europäische Grenzen hinweg Leben retten. Mit dem Stiftungspreis möchten wir den weiteren Ausbau der grenzüberschreitenden Notfallrettung unterstützen.? René Closter, Präsident der Luxembourg Air Rescue freute sich über die Auszeichnung und sagte: ?Den Preis, den ich heute entgegennehme, widme ich allen, die mich in den letzten Jahrzehnten begleitet haben. Meinen treuen Freunden, meinen loyalen Mitarbeitern. Kurz: All jenen, die unserem gemeinsamen Traum zum Durchbruch verholfen haben. Ohne die Unterstützung dieser Weggefährten hätten wir es nicht geschafft, die LAR gegen die massiven Widerstände, die es damals gab, durchzusetzen. Dafür bin dankbar.? Um die enge Verbindung zwischen dem Großherzogtum und der Bundesrepublik zu unterstützen, gründete die Deutsche Bank Luxembourg S.A im Jahre 1995 eine Stiftung zur Förderung der deutsch-luxemburgischen Zusammenarbeit. Zweck der Stiftung ist es, die Zusammenarbeit der beiden Länder in allen Bereichen der Wissenschaft zu fördern. Dazu zählt die Förderung von Forschungsprojekten, die Vergabe von Forschungsstipendien ebenso wie die Organisation von Konferenzen. Darüber hinaus zeichnet die Stiftung wiederkehrend Einrichtungen und Personen aus, die sich um die wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Luxemburg besonders verdient gemacht haben. 2015 wird der Preis zum 10. Mal vergeben.