Helicopter with no blades Helicopter Blades

Notdienst 24/24 !

Unsere Organisation

Die Struktur der Gruppe Luxemburg Air Rescue stellt sich wie folgt dar:

Luxembourg Air Rescue A.s.b.l. (LAR)

Die LAR, gegründet im Jahr 1988, ist eine gemeinnützige Organisation, die die Luftrettung in Luxemburg sicherstellt. In der LAR sind die eingeschriebenen Mitglieder organisiert. Im Zentrum ihrer Arbeit stehen:

 

  • Philanthropische und humanitäre Aktivitäten,
  • mit Hilfe von Rettungshubschraubern und Ambulanzjets, das Leben von Menschen in Not zu retten und ihre Gesundheit zu erhalten, sowohl in Luxemburg als auch im Ausland
  • Organisation und Unterhaltung eines Systems der Luftrettung für Ärzte und Nothelfer.
Unsere-Organisation-e1423475074353-1000x1000

Fondation Luxembourg Air Rescue (FLAR)

Das Ziel der Fondation Luxembourg Air Rescue ist es, mit Hilfe der gesammelten Spenden die Luxembourg Air Rescue A.s.b.l. zu unterstützen, indem sie finanzielle Ressourcen für medizinisches Gerät zur Verfügung stellt.  Weitere Informationen auf www.flar.lu.

 

Luxembourg Air Ambulance S.A. (LAA)

Die LAA ist eine Kapitalgesellschaft. Sie wurde als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Luxembourg Air Rescue A.s.b.l aus folgenden Gründen ins Leben gerufen:

 

  • Betrieb einer auf medizinische und humanitäre Zwecke spezialisierten Fluggesellschaft (zum Transport von Personen und Hilfsgütern, per Hubschrauber oder Flugzeug)
  • Durchführung von Transporten als Dienstleister für die oben genannten kommerziellen Zwecke, um die Auslastung der Flotte zu optimieren,
  • Durchführung von Wartung und Instandsetzung der Flotte und des medizinischen Materials, sowie Betreuung und Beratung in Fragen der Luftfahrt,
  • Rückerstattung der Mehrwertsteuer, die einen entscheidenden Bestandteil der finanziellen Mittel darstellt.

Weitere Informationen auf www.air-ambulance.com

European Air Ambulance (EAA)

Die European Air Ambulance wurde mit dem Ziel gegründet, weltweit für Versicherungen, Hilfsorganisationen und andere Vereinigungen kommerzielle medizinische Rückholungsflüge ausführen zu können.